Jahreshauptversammlung 2008...

...für das Berichtsjahr 2007 am 09.02.2008

Volker Ulbrich erhält das Deutsche Feuerwehrkreuz in Silber
Einsatzzahlen blieben gegenüber dem Vorjahr konstant

Foto: FF Münchberg

Zu der Hauptversammlung konnte der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Thorsten Taubald, 66 Mitglieder begrüßen. Er freute sich, dass neben Bürgermeister Thomas Fein und Kreisbrandrat Helmut Wilfert auch Horst Hör, der neue Leiter der PI Münchberg sowie eine stattliche Anzahl von Stadträten den Weg zu den Floriansjüngern gefunden haben.

Taubald gab einen Überblick über die gesellschaftlichen Höhepunkte des vergangenen Jahres. Hierzu zählten neben dem Wiesenfestumzug der Vereine auch der Besuch des Backofenfestes  der DLRG, der spontane Auftritt der Münchberger Drum-Band beim Gartenfest, die Ausrichtung einer internen Kegelmeisterschaft sowie die Teilnahme am 25-Stunden-Schwimmen. Erstmals konnte die Feuerwehr auch Stadtmeister im Schwimmen stellen.

Kommandant Martin Schödel wies zu Beginn seines Jahresberichtes darauf hin, dass ein Münchberger Feuerwehrler im Durchschnitt 33,3 Jahre alt ist und das Durchschnittsalter der eingesetzten Fahrzeuge 16,6 Jahre beträgt und dass Nachwuchsarbeit und Ersatzbeschaffungen notwendig seien. Die 163 Einsätze gliederten sich in 107 technische Hilfeleistungen, 32 Brandeinsätze, 12 Fehlalarme sowie je 6 Alarmübungen und Sicherheitswachen. Darüber hinaus wurden 42 Unterrichte und Übungen sowie ein Fahrsicherheitstraining abgehalten. 45 Kameraden besuchten Lehrgänge auf Landkreisebene und an Feuerwehrschulen wurden 2 Speziallehrgänge absolviert. Auch wies er darauf hin, dass die Planungen für die Beschaffung eines Hubrettungsfahrzeuges in vollem Gange sind.

Eine umfangreiche Jugendarbeit wird unter der Leitung der Jugendwarte Oliver Heinold und Jörg Bauer betrieben. Höhepunkt des vergangenen Jahres war sicherlich der erste BF-Tag, an dem die Jugendlichen in Anlehnung an die Berufsfeuerwehr in einer 24 Stunden-Schicht eine Reihe von unterschiedlichsten Einsätzen zu fahren hatte. Als Dank für ihre Unterstützung überraschte die Jugendgruppe ihre Betreuer und die Verantwortlichen der Wehr mit einem kleinen Präsent.

Bürgermeister Thomas Fein dankte auch im Namen des Stadtrates für den ehrenamtlichen Dienst zum Wohl der Allgemeinheit. Aufgrund der rückläufigen Geburtenzahlen wird das Potential für die Jugendgruppe nicht größer und er sieht eine Zusammenarbeit mit den Ortsteilwehren als unerlässlich an. Fein ging nicht nur auf die Investitionen der vergangenen Jahre und die anstehende Beschaffung eines Hubrettungsfahrzeuges  sondern auch auf die Großbrände der vergangenen Tage in Ludwigshafen und Österreich ein.

Kreisbrandrat Helmut Wilfert bescheinigt der Münchberger Wehr eine hervorragende Arbeit und sichert die Unterstützung des Kreisfeuerwehrverbandes bei der Mitgliederwerbung zu. Er weist darauf hin, dass der Landkreis Hof zwar bei der Einführung der Integrierten Leitstelle eine Vorreiterrolle übernommen hat, aber dadurch ebenso wie durch die geplante Einführung des Digitalfunkes doch erhebliche Kosten auf die Kommunen zukommen werden.

Horst Hör, neuer Leiter der Polizeiinspektion Münchberg weiß, wie wichtig die Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen ist. Da Polizei und Feuerwehr bei vielen Einsätzen Berührungspunkte haben, möchte er die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen intensivieren.

Foto: FF Münchberg

Bei der Hauptversammlung konnten einige Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft sowie Beförderungen vorgenommen werden. So wurden zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau Klaus Kather, Dietmar Wolfrum, Christian Eckardt und Veronika Schuldner, zum Oberfeuerwehrmann/Oberfeuerwehrfrau Michael Egelkraut, Brigitte Hermann, Claudia Peetz, Daniel Suttner und Andreas Bauer sowie zum Hauptfeuerwehrmann Markus Weiß ernannt.

Foto: FF Münchberg

Seit 10 Jahren sind die Firmen Reißmann und AGS sowie Hermann Sachs Fördermitglieder im Feuerwehrverein. Ebenfalls 10 Jahre bei der Feuerwehr sind die aktiven Mitglieder Benjamin Eckardt, Jürgen Günther, Claudia Peetz und Andreas Bauer. Werner Bauer kann auf 20 Jahre, Günther Dolff und Gerhard Zeitler auf 30 Jahre im Feuerwehrverein zurückblicken. Für seine 40jährige Mitgliedschaft in der Münchberger Feuerwehr wurde Horst Hedler zum Ehrenmitglied ernannt. Ehrenkreisbrandrat Gerhard Fuchs hält dem Verein seit 50 Jahren die Treue. Günther Leupold erhielt für 25 Jahre aktive Dienstzeit von Kreisbrandrat Helmut Wilfert das Feuerwehrehrenzeichen in Silber. Eine besondere Ehrung hatte der Kreisbrandrat für Volker Ulbrich dabei. Für seine weit über das übliche Maß hinausgehenden Leistungen sowohl in der Münchberger Feuerwehr als auch in der Atemschutzübungsanlage des Landkreises Hof wurde Volker Ulbrich mit dem Deutschen Feuerwehrkreuz in Silber ausgezeichnet.

Hentschel

Die nächsten Termine

 24.08.2018 - 14:00 Aufbau Gartenfest
Kategorie: alle
 25.08.2018 - 14:00 Gartenfest
Kategorie: alle
 26.08.2018 - 10:00 Abbau Gartenfest
Kategorie: alle

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 30 31 01 02 03 04 05
32 06 07 08 09 10 11 12
33 13 14 15 16 17 18 19
34 20 21 22 23 24 25 26
35 27 28 29 30 31 01 02
Alle Rechte - soweit nicht anders angegeben © 2002 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Münchberg
Stammbacher Straße 2b | 95213 Münchberg