Jahreshauptversammlung 2017

Gut besucht war die diesjährige Jahreshauptversammlung der Münchberger Feuerwehr. Vorsitzender Andreas Hentschel konnte 63 Mitglieder und 10 Gäste, unter ihnen Horst Hör von der PI Münchberg begrüßen. Besonders erfreut zeigte er sich über die Anwesenheit von 1. Bürgermeister Christian Zuber, Feuerwehrreferent Stephan Fichtner, den Stadträten Winfried Kluge, Arthur Materny, Wieland Findeiß, Armin Hoffmann, Jürgen Zink und Ernst Kielmann sowie der großen Anzahl an Ehrenmitgliedern, Fördermitgliedern und passiven Mitgliedern.

Zum 31.12.2017 verzeichnete die Münchberger Wehr 131 Mitglieder - dies bedeutete einen Zuwachs von 4 Mitgliedern gegenüber dem Vorjahr.

In seinem Jahresbericht ging Hentschel auf die verschiedensten Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein. Hier erwähnte er die Teilnahme am Vereinsturnier im Kegeln und am 25-Stunden-Schwimmen. Der Wiesenfestumzug der Vereine sowie das eigene Gartenfest rundeten die Vereinsveranstaltungen ab. Die Jugendgruppe repräsentierte die Freiwillige Feuerwehr Münchberg beim Stadtfest sowie mit einem Stand beim Weihnachtsmarkt der Vereine.

Kommandant Martin Schödel dankte in seinem Bericht der Stadt Münchberg und den Führungsdienstgraden auf Landkreisebene sowie der Polizei, dem Bauhof und den Rettungsdiensten für die gute Zusammenarbeit. Die Freiwillige Feuerwehr Münchberg wurde im Jahr 2017 zu insgesamt 145 Einsätzen, darunter auch der tragische Busbrand am 03.07. auf der Autobahn, alarmiert. Beim 2. Münchberger Kinosommer war die Feuerwehr ins Sicherheitkonzept eingebunden und jeden Abend für die Sicherstellung des Brandschutzes und des Sanitätsdienstes zuständig. Schödel erläuterte, dass der Feuerwehr im Berichtszeitraum 2 Fahrzeuge übergeben wurden. Des Weiteren konnte die Beschaffung eines weiteren Fahrzeuges auf den Weg gebracht werden. Er lobte auch das gute Abschneiden von 4 Münchberger Feuerwehrangehörigen beim Internationalen Firefighter-Stairrun in Berlin. Für Einsätze und Ausbildungsveranstaltungen wurden wieder viele Stunden ehrenamtliche Arbeit aufgebracht.

Der Kassenbericht brachte eine solide finanzielle Situation zum Ausdruck. Den Berichten von Jugendwartin, Gerätewart, Kammerwart und Brandschutzerzieher war zu entnehmen, dass viel für die Nachwuchsarbeit und die Pflege der Gerätschaften getan wurde.

Da sowohl Kommandant Martin Schödel als auch Kassier Werner Leupold und Vertrauensmann Löschzug 2 Peter Bösl ihre Ämter niederlegten, waren Ergänzungswahlen notwendig.

Diese Ergänzungswahlen brachten folgendes Ergebnis:

  • Kommandant Robert Bauer
  • Kassier Michael Tichai
  • Stv. Kassier Tobias Sauermann
  • Vertrauensmann Löschzug 2 Kevin Korczyk





Bürgermeister Christian Zuber dankte der Wehr für die stete Einsatzbereitschaft und wies darauf hin, dass die ständige Weiterbildung sehr wichtig sei. Insgesamt wurden von der Münchberger Wehr über 4500 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Zuber ging auf die vielen Einsätze im vergangenen Jahr und die gute Zusammenarbeit der Stützpunktwehr mit den Ortswehren ein.

Der Bürgermeister freute sich, dass etliche Kameradinnen und Kameraden der sich aufgelösten Feuerwehr Gottersdorf als Löschgruppe in Münchberg eine neue Heimat gefunden haben. Er dankte der Wehr für ihr Engagement bei Wiesenfest, Kinosommer und weiteren Veranstaltungen in der Stadt und erläuterte die gemeinsame Ausschreibung eines HLF 10 zusammen mit der Feuerwehr Steinfeld.

Kreisbrandrat Reiner Hoffmann berichtet über die Einsatzzahlen und die Fahrzeugbeschaffungen im Landkreis Hof. Die Münchberger Wehr war im vergangenen Jahr im Inspektionsbereich II am stärksten gefordert. Er erläuterte, dass eine zeitnahe Einführung der digitalen Alarmierung nicht in Sicht sei. Abschließend wies er auf die hohe zeitliche Belastung der Kommandanten hin und vertrat die Auffassung, dass bei den Kommunen in naher Zukunft ein Umdenken erforderlich ist. Horst Hör von der PI Münchberg weist auf die im vergangenen Jahr gemeinsam gut gemeisterten Herausforderung hin. Auch ging er auf verschiedene Gesetzesänderungen, die auch Auswirkungen auf ehrenamtliche Hilfskräfte haben, ein. Feuerwehrreferent Stephan Fichtner geht auf Angriffe und Behinderungen von Einsatzkräften ein.
Er dankt der Münchberger Wehr für das vielseitige Engagement sowie den Kreisbrandmeistern für die Unterstützung in den Ortsteilen.

Für langjährigen aktiven Dienst in der Feuerwehr wurden Manuel Lubrich (10 Jahre), Tobias Sauermann (10 Jahre), Benjamin Eckardt (20 Jahre) und Oliver Heinold (30 Jahre) ausgezeichnet.
Vorsitzender Andreas Hentschel konnte etliche Urkunden für lange Vereinszugehörigkeit überreichen. So gehören Jürgen Roßner und Klaus Hoffmann seit 10 Jahren, Klaus Bachhelm und die Firma Atelier Goldner Schnitt seit 20 Jahren und Werner Bauer seit 30 Jahren dem Feuerwehrverein an. Aufgrund 40-jähriger Mitgliedschaft zum Münchberger Wehr wurden Heinrich Köhler und Günther Dolff zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der Vorsitzende konnte Horst Hedler für 50-jährigee und Gerhard Fuchs für 60-jährige Vereinsmitgliedschaft auszeichnen.

Stellvertretender Kommandant Jürgen Krauß nahm einige Ernennungen und Beförderungen vor. So wurde Sandra Schödel zur Feuerwehrfrau ernannt. Ramona Rupp wurde zur Oberfeuerwehrfrau und Tobias Sauermann zum Oberfeuerwehrmann befördert. Matthias Bauer, Wolfgang Münch, Jürgen Schardt und Milena Spörl wurden zu Löschmeistern und Gruppenführern ernannt. Mark Schindler konnte das Deutsche Feuerwehr-Fitnessabzeichen in Gold, Henning Kolodziej, Michael Tichai und Andreas Hentschel das Abzeichen in Silber in Empfang nehmen.

Zudem überreichte Bürgermeister Zuber den beim Bürgerempfang verhinderten Kameraden die Dankesurkunde und ein kleines Präsent für ihren Einsatz beim Busbrand im Juli.
Abschließend hofften Vorsitzender Hentschel und der neugewählte Kommandant Robet Bauer auf gute Zusammenarbeit und Unterstützung sowohl in der Vereinsarbeit als auch beim Dienst zum Wohle der Allgemeinheit

Text: Hentschel

Die nächsten Termine

 27.06.2018 - 18:30 Übung
Kategorie: Jugendgruppe
 29.06.2018 - 19:30 Übung
Kategorie: alle Gruppen
 02.07.2018 - 19:30 Durchgang Atemschutz - Übungsanlage
Kategorie: PA Träger

Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 28 29 30 31 01 02 03
23 04 05 06 07 08 09 10
24 11 12 13 14 15 16 17
25 18 19 20 21 22 23 24
26 25 26 27 28 29 30 01
Alle Rechte - soweit nicht anders angegeben © 2002 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Münchberg
Stammbacher Straße 2b | 95213 Münchberg