11.11.2006 - VU umgekippter Viehtransporter

Foto: FF Münchberg

Um 1 Uhr 32 wurden wir zu diesem Unfall auf der A9 gerufen. Der Fahrer des LKW hatte erst kurz vorher, am Autohof in Münchberg das Fahrzeug übernommen, so dass Übermüdung ausgeschlossen werden kann. Wahrscheinlich hatte der Fahrer gesundheitliche Probleme, die ihn nicht mehr in die Lage versetzten, das schwere Gefährt anzuhalten.

Foto: FF Münchberg

Auf Höhe Ahornberg kam der LKW in das Bankett der linken Fahrbahnseite, fuhr ca. 300 Meter an der Leitplanke entlang, bis diese schließlich nachgab und der komplette Zug umgekippte. Das Fahrzeug lag auch teils auf der Gegenfahrbahn Richtung München auf dem linken Fahrstreifen.

Foto: FF Münchberg

Ein nachfolgender PKW-Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr dem liegenden Anhänger an die Deichsel, schleuderte und kam auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Der PKW-Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon, austretendes Öl musste abgebunden werden.

Foto: FF Münchberg

Die Unfallstelle wurde von uns weiträumig ausgeleuchtet. Zur Umladung der ca. 130 überlebenden Tiere wurden mehrere LKWs angefordert. Die Kameraden halfen bei der Umladung und mussten ca. 40 tote Tiere, teils unter Einsatz des Rettungsspreizers, bergen.

Foto: FF Münchberg

Die Autobahn, die beidseitig nur einspurig befahrbar war, musste für Rangier- und Umladetätigkeiten mehrmals gesperrt werden. Zur Bergung des LKW war ein Kran eingesetzt. Die Arbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an.

Foto: FF Münchberg

Die nächsten Termine

 30.08.2019 Aufbau Gartenfest
Kategorie: alle Gruppen
 31.08.2019 Gartenfest
Kategorie: alle Gruppen
 01.09.2019 Abbau Gartenfest
Kategorie: alle Gruppen

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 29 30 31 01 02 03 04
32 05 06 07 08 09 10 11
33 12 13 14 15 16 17 18
34 19 20 21 22 23 24 25
35 26 27 28 29 30 31 01
Alle Rechte - soweit nicht anders angegeben © 2002 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Münchberg
Stammbacher Straße 2b | 95213 Münchberg