05.06.2010 - 16 Verletzte bei Unfällen auf A9

Foto: FF Münchberg

A 9 / GEFREES, LKR. BAYREUTH.  Elf ramponierte Fahrzeuge und 16 verletzte Personen, darunter drei Schwerverletzte, sind das Ergebnis zweier Karambolagen auf der A 9 am Samstag gegen 9 Uhr bei Gefrees.

"Zunächst hatte der Lenker eines Auto-Anhänger-Gespanns in Fahrtrichtung Nürnberg beim Spurwechsel einen anderen Autofahrer übersehen und es kam zum Zusammenstoß dreier Fahrzeuge mit drei Verletzten", heißt es im Polizeibericht.

Dieses Unfallgeschehen kurz vor dem Parkplatz Streitau hatte ein Brummifahrer aus mehreren Hundert Metern Entfernung erkannt und seinen schweren Zug auf der rechten Spur zum Stehen gebracht. Nachfolgende Autos auf der belebten dreispurigen A 9 erkannten die Situation allerdings zu spät und krachten ineinander. So erlitten bei beiden Unfällen insgesamt 16 Personen teils schwere Verletzungen und mussten mit mehreren Rettungswagen und zwei Hubschraubern in verschiedene Kliniken gebracht werden. "Der entstandene Schaden dürfte im sechsstelligen Eurobereich liegen", so die Polizei.
Die Autobahn war durch Polizei, Feuerwehr und THW in Fahrtrichtung Süden bis in die Mittagsstunden komplett gesperrt. Es hatte sich ein Rückstau bis zu acht Kilometern gebildet.

Text: undefinedfrankenpost.de

  • Foto: FF Münchberg
  • Foto: FF Münchberg
  • Foto: FF Münchberg
  • Foto: FF Münchberg
  • Foto: FF Münchberg
  • Foto: FF Münchberg

Die nächsten Termine

 30.08.2019 Aufbau Gartenfest
Kategorie: alle Gruppen
 31.08.2019 Gartenfest
Kategorie: alle Gruppen
 01.09.2019 Abbau Gartenfest
Kategorie: alle Gruppen

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 29 30 31 01 02 03 04
32 05 06 07 08 09 10 11
33 12 13 14 15 16 17 18
34 19 20 21 22 23 24 25
35 26 27 28 29 30 31 01
Alle Rechte - soweit nicht anders angegeben © 2002 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Münchberg
Stammbacher Straße 2b | 95213 Münchberg