17.08.2010 - Stichflamme aus dem Motorraum

Foto: FF Münchberg (P. Bösl :-) )

Zu einem schweren Unfall sind am gestrigen Dienstagmorgen Polizei und Feuerwehr auf die A9 bei Münchberg ausgerückt. In Fahrtrichtung Süden war um 8 Uhr der Fahrer eines Toyota Avensis verunglückt - nach Schätzung der Polizei wegen nicht angepasster Geschwindigkeit. Obwohl Starkregen herrschte und die Aquaplaning-Gefahr extrem hoch war, düste der 46-Jährige Leipziger mit seinem Dienstwagen auf der linken von drei Fahrspuren an den anderen Verkehrsteilnehmern vorbei.

In Höhe der Anschlussstelle Münchberg-Süd kam sein Auto ins Schleudern und krachte mit der Front in die Mittelleitplanke. Kurz darauf schossen Flammen aus dem Motorraum. Da das Auto nach dem Unfall auf dem rechten Grünstreifen zum Stehen gekommen war, musste die Autobahn während der Löscharbeiten durch die Münchberger Feuerwehr nicht gesperrt werden.

Das Auto ist ein Fall für die Schrottpresse. Der Mann aus Leipzig kam mit dem Schrecken davon. Weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht in den Unfall verwickelt.

Text: undefinedfrankenpost.de

Die nächsten Termine

 30.08.2019 Aufbau Gartenfest
Kategorie: alle Gruppen
 31.08.2019 Gartenfest
Kategorie: alle Gruppen
 01.09.2019 Abbau Gartenfest
Kategorie: alle Gruppen

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 29 30 31 01 02 03 04
32 05 06 07 08 09 10 11
33 12 13 14 15 16 17 18
34 19 20 21 22 23 24 25
35 26 27 28 29 30 31 01
Alle Rechte - soweit nicht anders angegeben © 2002 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Münchberg
Stammbacher Straße 2b | 95213 Münchberg