27.02.2013 | Stinkbomben-Attentat auf Krankenhaus Münchberg

  • 27.02.2013 | Stinkbomben-Attentat auf Krankenhaus Münchberg
  • 27.02.2013 | Stinkbomben-Attentat auf Krankenhaus Münchberg

Am Mittwochmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Münchberg wegen einer unklaren Geruchsentwicklung in die Klinik Hochfranken gerufen.

Bereits beim Betreten des Gebäudes konnten die Einsatzkräfte einen unangenehmen Geruch wahrnehmen. Messungen unter schwerem Atemschutz brachten keinen Aufschluss über den ausgetretenen Stoff.

Die stärkste Konzentration des Geruchs wurde im Bereich der Notaufnahme festgestellt. Der Einsatz des Be- und Entlüftungsgerätes brachte zwar eine kurzzeitige Besserung, jedoch roch es nach Abschalten des Gerätes weiter unangenehm.

Ein Feuerwehrkamerad entdeckte schließlich einige Glassplitter im Vorraum der Notaufnahme. Nach Ansicht der Polizei lässt dies den Schluss zu, dass sich jemand mit einer Stinkbombe einen schlechten Scherz erlaubt hat.

Neben der Polizei war die Freiwillige Feuerwehr Münchberg mit mehreren Fahrzeugen, der Kreisbrandinspektor sowie der Rettungsdienst mit Einsatzleiter und mehreren Rettungswagen an der Einsatzstelle.

Text: Hentschel

Die nächsten Termine

 16.12.2019 - 19:00 Durchgang Atemschutz Übungsanlage
Kategorie: nach Einteilung, PA Träger
 26.12.2019 Weihnachts Frühschoppen
Kategorie: alle

Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 25 26 27 28 29 30 01
49 02 03 04 05 06 07 08
50 09 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
1 30 31 01 02 03 04 05
Alle Rechte - soweit nicht anders angegeben © 2002 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Münchberg
Stammbacher Straße 2b | 95213 Münchberg