05.04.2018 | Fußgänger von Sattelzug erfasst

A9 / HELMBRECHTS, LKR. HOF. Schwerste Verletzungen zog sich am Donnerstagabend ein 25-jähriger Fußgänger zu, nachdem er auf der Autobahn von einem Sattelzug erfasst wurde.

Gegen 17 Uhr betrat der Mann aus dem Landkreis Hof die Autobahn A9 auf Höhe der Betriebszufahrt bei Ahornberg. Ein Sattelzug, der in Richtung Berlin auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war, erfasste den Fußgänger. Dieser zog sich schwerste Verletzungen zu und ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Der 58-jährige Lasterfahrer blieb unverletzt, während an seiner Zugmaschine ein Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro entstand.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft unterstützte ein Sachverständiger die Beamten der Verkehrspolizei Hof bei der Rekonstruktion des Unfallhergangs. Während der Hubschrauberlandung und der Unfallaufnahme war die Autobahn für mehr als zwei Stunden komplett gesperrt. Das Technische Hilfswerk war zur Absicherung des Stauendes und die Feuerwehr Münchberg zu Absperr- und Verkehrsmaßnahmen eingesetzt.

 

Text undefinedPolizei Oberfranken

Die nächsten Termine

 17.12.2018 - 19:30 Durchgang Atemschutz - Übungsanlage
Kategorie: PA Träger
 26.12.2018 - 10:00 Weihnachts-Frühschoppen
Kategorie: alle

Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 26 27 28 29 30 01 02
49 03 04 05 06 07 08 09
50 10 11 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
1 31 01 02 03 04 05 06
Alle Rechte - soweit nicht anders angegeben © 2002 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Münchberg
Stammbacher Straße 2b | 95213 Münchberg